Taufkerzen in modernem Design (mit Verlosung)

Ich bin ja alles andere als eine fleissige Kirchengängerin, geschweige denn eine von ganzem Herzen überzeugte Christin. Doch ich glaube an irgendetwas „Überirdisches“, mir gefällt die Vorstellung eines Beschützers, eines Ortes, der Trost und Kraft spendet, wenn man ihn braucht. Sei es bei Krankheit, Tod, Verlust oder ähnlichen Schicksalsschlägen. Bräuche, die einen durch das Jahr begleiten und Menschen zusammen feiern lassen. Wie zum Beispiel Ostern und Weihnachten. Bei uns wird weder allabendlich gebetet noch gehen wir in die Kirche. Ausser bei speziellen Anlässen wie Hochzeiten, Samichlaus-Feiern oder eben auch Taufen.

Als damals frischgebackene Mama musste ich mich dann auch mit dem Thema auseinandersetzen und wir entschieden uns, unser Kind aus bereits oben genannten Gründen ebenfalls taufen zu lassen.

Zu den Zeiten, als unsere Generation zur Welt kam, wurden doch bestimmt etwa 99% der Kinder getauft. Als Konfessionslose gehörte man damals zu den absoluten Exoten. In der heutigen Zeit, wo so viele verschiedene Menschen an einem Ort wohnen, mit unterschiedlichen Glaubensvorstellungen und Religionszugehörigkeiten ist dies zum Glück schon lange kein „NoGo“ oder etwas Spezielles mehr. Denn jeder soll doch glauben oder eben nicht glauben wie oder an was er will. So scheint es mir, werden im Gegensatz zu früher eine Menge Kinder gar nicht mehr getauft. Oder es wird ihnen einfach bis ins Erwachsenenalter selbst überlassen.

Und doch entscheiden sich doch noch verhältnismässig viele Eltern für die Taufe ihrer Kinder. Möchten ihnen etwas weitergeben, was ihnen wichtig erscheint.

Dazu entschieden, steht auch schon das Tauffest an. Mit Familie, Freunden, Gotti, Götti (Patin / Pate) wird gefeiert. Sei es bei einer Gartenparty, einem festlichen Essen in einem chicen Restaurant oder schlicht im engsten Kreis. Dies ist heute in etwa so unterschiedlich wie mit den Hochzeitsfeiern. Der eigenen Kreativität und Vorstellungen sind eigentlich keine Grenzen gesetzt. Ausser natürlich in der Kirche selber.

Und da wir heutigen Mamas doch so einiges darum geben, dass alles harmoniert, unserem Geschmack entspricht, schön ins „Konzept“ passt, wir uns von hübschen Designs und Einrichtungen im Internet oder Social Medias inspirieren lassen, hatten die beiden Unternehmerinnen Stephanie Greter und Pamela Main eine tolle Geschäftsidee.

Sie bieten seit Anfang 2017 in ihrem Online-Shop ganz wunderbare und modernisierte Taufkerzen in individuellen Designs an. Bei Design Taufkerzen findet man schmale und breite Taufkerzen mit diversen Sujets, die die Herzen heutiger moderner Eltern bestimmt höher schlagen lassen. Auch als Taufgeschenk vom Gotti und/oder Götti finde ich solch eine Kerze eine wunderbare Idee. Die Tiersujets wie Wal, Panda oder Eisbär haben es mir ja besonders angetan und könnte ich mir für meinen Herzjungen Nr. 2 sehr gut vorstellen.

Design Taufkerzen

Im Unterschied zur herkömmlichen Taufkerze mit Wachsdekoration wird hier das gewünschte Design per Digitaldruck auf Folie gedruckt und ermöglicht somit unzählige Farb- und Sujetmöglichkeiten. Die Folie wird dann von den beiden Freundinnen und Geschäftspartnerinnen in Handarbeit auf die Kerze aufgetragen.

So können auch besonders kreative Eltern-Köpfe ihre eigenen Designs und Wünsche verwirklichen und eine ganz individuelle Taufkerze anfertigen lassen. Toll oder?

VERLOSUNG

Möchtet auch ihr euer Kind taufen lassen oder ihr sucht noch nach dem idealen Taufgeschenk für euer Gotti- oder Göttikind? Dann lest unbedingt weiter. Ich darf nämlich ein Gutschein für eine Taufkerze nach Wahl an euch verlosen!

Und hier erfährt ihr, wie ihr an der Verlosung dabei sein könnt:

  • Hinterlasse einen Kommentar unter diesem Beitrag und verrate mir, welches Sujet du dir für deinen Liebling oder das Taufkind aussuchen würdest.
  • Wenn du Lust hast, würde ich mich natürlich sehr darüber freuen, wenn du mir auf Instagram oder Facebook folgst. Dies ist aber keine Voraussetzung zur Teilnahme am Wettbewerb. Wer beitragstechnisch ,,up to date“ bleiben möchte, kann sich gerne auch per E-Mail anmelden.
  • Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen mit Wohnsitz in der Schweiz. Teilnahmeschluss ist am 11. September 2017 um 12.00 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung des Gewinnwerts ist nicht möglich.
  • Die Gewinner werden von mir per E-Mail benachrichtigt.
  • Bitte beachtet, dass die Produktion einer Kerze jeweils 3-4 Tage geht. Für solche, bei denen die Taufe schon bald ansteht. ;-)

Ich drücke euch fest die Daumen!

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Design Taufkerzen. Der Bericht beruht aber auf meiner eigenen persönlichen Meinung.

Bilder © Design Taufkerzen (zVg)

Advertisements